DER WETTERMANN abgedreht

Der einsamste Arbeitsplatz der Welt ist eine Wetterstation am Rande des russischen Polarmeeres. Hier beobachtet der Meteorologe Slava seit Jahrzehnten das Wetter der Arktis – und hier versucht er ein junges Paar zu seinen Nachfolgern auszubilden. Er hat nur zwei große Sorgen: daß die beiden Jungen die Einsamkeit nicht ertragen und abhauen – und daß bald, und durch den Klimawandel beschleunigt,
Forschungsschiffe und Ölfrachter auftauchen und der paradiesischen Abgeschiedenheit seiner Wetterstation ein Ende bereiten. Der Goldrausch, die Erschließung der Rohstoffvorkommen, die bisher im nun nicht mehr so ewigen Eis verborgen waren, hat bereits begonnen.
Regie Stanislaw Mucha Kamera Marcus Winterbauer
Eine Koproduktion mit B&T Film (Berlin), strandfilm (Frankfurt)
Gefördert duch BKM, Film- und Medienstiftung NRW, HessenFilm
In Zusammenarbeit mit dem NDR
4K, 90 Min.
Status Mai 2020: Postproduktion