SCHNEEGLÖCKCHEN AUS GEORGIEN – Sendetermin

Mo 11.10.2021 – 19:40 Uhr arte Handel mit Wildblumen aus dem Kaukasus eine Arte Re-Reportage AutorInnen Nathalie Bertrams, Ingrid Gercama, Arndt Lorenz, Jens Tervooren Redaktion Türkân Schirmer Kamera/Schnitt/Produzent Markus Belde, Jeden Frühling ziehen die Frauen aus Georgiens Schwarzmeerregion in die Berge, um dort Schneeglöckchen zu pflücken, so auch die 36-jährige alleinerziehende Maka. Georgien liefert jedes […]

EIFEL STATT MALLE? – Sendetermin

Mi 29.09.2021 – 22:15 Uhr WDR ‚Die Story – Kritisch Reisen‘ Tourismus vor der Haustür Eine Reportage von Katja Stephan Autorin Katja Stephan Redaktion Gudrun Wolter, Lilian Binder, Produzent Markus Belde Kamera Markus Belde, Joost Kickartz, Bernd Weishaupt Schnitt Markus Belde Ton Gerd Linberg Der Lockdown und die unsichere Reisesituation sorgten dafür, dass die Besucherzahlen […]

Dieter Zeppenfeld scheidet aus der Geschäftsführung aus

Dieter Zeppenfeld ist nach über 35 Jahren in der Geschäftsführung des Unternehmens in den Ruhestand gewechselt. Viele Filmprojekte hat Dieter Zeppenfeld als Produzent verantwortet, das Unternehmen mit aufgebaut. Als Produzent hat er Herausforderungen angenommen und Erfolge (u.a. ZWEI LEBEN Deutscher Filmpreis 2014) gefeiert. ZINNOBER Film dankt Dieter für seine ehrliche und aufrichtige Art, sein bedingungsloses […]

TIERISCHE MANAGERIN – Sendetermin

Mo. 05.04.2021 – 18:15 Uhr SWR-Mensch Leute Eine Reportage über das Zusammenleben von Mensch und Biber in Rheinland-Pfalz. Autorin Ulrike Bartels Redaktion Sarah Endepols, Achim Streit Kamera Markus Belde, Bernd Weishaupt Schnitt Markus Belde Ton Gerd Linberg   Die Anzahl der Biber in Rheinland-Pfalz wächst beständig. Stefanie Venske kennt die Stellen im Land, wo die […]

WETTERMACHER abgedreht

Der einsamste Arbeitsplatz der Welt ist eine Wetterstation am Rande des russischen Polarmeeres. Hier beobachtet der Meteorologe Slava seit Jahrzehnten das Wetter der Arktis – und hier versucht er ein junges Paar zu seinen Nachfolgern auszubilden. Er hat nur zwei große Sorgen: daß die beiden Jungen die Einsamkeit nicht ertragen und abhauen – und daß […]